MindEnvironment Nature Retreat

18.-21. Oktober 2019 | Freiburg i. Br.


Achtsamkeit-Weisheit-Gesundheit-Glück-Verantwortung-Engagement

Leben ist Veränderung. Gleichzeitig sehnen wir uns nach Beständigkeit. Durch achtsames Beobachten und angeleitete Meditationen können wir beides im herbstlichen Wald in und um uns herum eindrucksvoll erfahren. Ignorieren wir diese natürlichen Prinzipien, kann das zu Entfremdung (vom eigenen Leben) führen und Stress und destruktives Verhalten fördern. Sind wir jedoch offen für Veränderung, bringt jeder Augenblick neue Möglichkeiten mit sich unserem Leben konstruktiv zu begegnen. Durch Reflexionen, Gruppenarbeit und kurze Beiträge vom Kursleiter erforschen wir deshalb während des Retreats das Prinzip der Veränderung und seine Bedeutung für unser persönliches Wohl, unseren Umgang mit anderen Menschen, und unseren Umgang mit der gesamten Welt in der wir leben. Auf diese Weise lernen wir die Welt mit ganz neuen Augen zu betrachten. Zusammen kultivieren wir auf diese Weise grundlegende Fähigkeiten, Werte und Weisheiten für ein gesünderes, glücklicheres, verantwortungsbewussteres und engagierteres privates und berufliches Leben in einer komplexen und empfindlichen Welt des Wandels.

 

Um diesen inneren Erkenntnisprozess zu unterstützen arbeiten wir im Retreat mit modernen Methoden aus dem wissenschaftlich verifizierten Achtsamkeitsprogramm MBSR (Mindfulness Based Stress Reduction), mit traditionellen Buddhistischen Meditationstechniken und deren Psychologie, sowie mit Impulsen aus der Umweltpsychologie. Das Retreat ist für Menschen aller Glauben- und Nichtglaubensrichtungen offen und geeignet. Wir leben und üben in und um ein Tippi am Waldrand.

Je nach Zusammensetzung und Beiträgen aus der Gruppe erfahren, üben und lernen wir hier:

  • Das Sein in Wald und Natur: Vielfalt (Geräusche, Gerüche, Farben, Formen) und Veränderung (Wind, Sonne, Regen, Wolken, Tag und Nacht).
  • Achtsamkeit und Einstellungen, die es dem Geist erlauben, zur Ruhe zu kommen und mit Natur und Umwelt in Verbindung zu treten.
  • Gewahrsein von Körperempfindungen, Gedanken und Gefühlen / Emotionen.
  • das Entstehen in gegenseitiger Bedingtheit, Vergänglichkeit und stetem Wandel als natürliche Prinzipien von Körper, Geist und allem Leben.
  • persönlich, sozial und ökologisch konstruktive Sichtweisen, Einstellungen und Emotionen.
  • einfache Übungen, um das Verstandene mit ins Leben zu nehmen.

 Dies kann hilfreich sein beim Umgang mit:

  • schwierigen Gedanken, Emotionen und Situationen und daraus entstehendem Stress.
  • dir selbst, persönlichen Herausforderungen und bei der Entscheidungsfindung.
  • anderen Menschen und fühlenden Wesen.
  • bei der Sinnsuche im Leben und Gefühlen der Entfremdung von der Natur.
  • begrenzten Ressourcen und bei der Findung eines persönlichen Weges zu einer nachhaltigen Gesellschaft beizutragen.
  • der Entwicklung von persönlichen oder beruflichen Zielen, Visionen und Strategien als Teil einer verbundenen Welt.
  • Extremen und der Findung eines mittleren, hilfreichen Weges, der sowohl das eigene Wohl und auch das der anderen berücksichtigt.

Interessen- / Zielgruppen: Gesundheit, Naturverbundenheit, persönliche Entwicklung, Gesellschaftliche Transformation, Nachhaltigkeit, Naturschutz, Umweltschutz, Führung, Psychologie, Philosophie.

 

Wo: Lettisches Haus, Leinhaldenweg 28, 79104 Freiburg i.Br. www.lettischeshaus.de in schönster Lage mit Blick auf Freiburg, Rheintal und Vogesen, inmitten von Wald und Wiesen | einfache Sanitäranlagen sind vorhanden.

Erreichbarkeit: mit öffentlichen Verkehrsmittel bis Bahn-Haltestelle FREIBURG-ZÄHRINGEN und dann ca. 20 Minuten Fußweg. Auch mit Rad oder Auto sehr gut erreichbar.

Wann: Start Freitag 18.10.2019 punkt 17 Uhr (Ankunft, Erfrischung und Zeltaufbau etc. ab 14 Uhr möglich); Ende Montag 21.10.2019, 10 Uhr.

Übernachtung: im eigenen Zelt (oder Zelt auf Anfrage). Schlafsack und Isomatte sind selbst mitzubringen.

Essen: Vegetarisches Frühstück, Mittag- und Abendessen sind im Preis beinhaltet.

Anzahl Teilnehmer*innen: mindestens 8, maximal 16

Barrierefreiheit: ist im Wald leider nicht gegeben.

Anforderungen: Grundlegende eigene Erfahrungen mit Meditation sind hilfreich aber nicht erforderlich. Schlafen und Sitzen im Zelt und unter freiem Himmel. Bei Knieproblemen bitte einen kleinen Hocker mitbringen. Wir bewegen uns teilweise in Wald & Natur, festes Schuhwerk ist hilfreich.

 

Bitte beachten: Der hier angebotene Kurs ist ein öffentlicher Achtsamkeitskurs. Dies bedeutet, dass er nicht für Menschen mit akuten psychischen Krankheiten geeignet ist. Der Retreatleiter kann keine Haftung für mögliche Personen- oder Sachschäden übernehmen.

 

Bei Fragen: contact@mindenvironment.org

 

Preis: 390,00 € p.P. Ermäßigungen sind auf Anfrage möglich.

Weitere Informationen


Retreatleiter: Hendrik Stark, promovierter Forstwissenschaftler, Universität Freiburg; Ausbildung zum MBSR-/Achtsamkeits-Lehrer am Zentrum für Achtsamkeitsforschung und Praxis (CMRP) an der Universität Bangor, Wales, GB; privates Studium & Praxis von Meditation, Philosophie und Psychologie mit Lehrern der Drukpa-Kagyu Tradition des Tibetischen Buddhismus bei Dharamsala, Indien. Mehr Informationen hier.

Verbindliche Anmeldung


Wir freuen uns, dass du dich hiermit für das MindEnvironment Nature Retreat vom 18.10. bis 21.10.2019 in Freiburg i.Br. anmeldest. Den Eingang deiner Anmeldung bestätigen wir dir anschließend per E-Mail. Wir senden dir eine Anmeldebestätigung und eine Rechnung für die Überweisung der Retreatgebühr. Mit Überweisung der Retreatgebühr ist die Anmeldung abgeschlossen und dein Platz im Retreat sicher. Ab 1. Oktober 2019 werden bei Stornierung der Anmeldung 150,00€ zur Deckung der Reservierungskosten einbehalten. Wenn du teilnehmen möchtest, der Preis aber deine finanziellen Möglichkeiten übersteigt, schreibe bitte an contact@mindenvironment.org. Wir finden dann sicher eine Lösung.

Bitte den Code eingeben:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.